Nach 5 langen Monaten im Lernen zu Hause für die meisten von euch ist der Inzidenzwert in der Wesermarsch endlich einigermaßen stabil unter 100 gesunken und nun ist sie da - die Allgemeinverfügung, die den Unterricht im Szenario B für die Jahrgänge 5-9 ab Donnerstag, den 6.5.2021 erlaubt. Damit wir nach mehr als 5 Monaten gut starten können, hier ein paar Informationen:

1.) Die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer informieren ihre Klassen darüber, welche Schülerinnen und Schüler an welchem Tag mit dem Präsenzunterricht beginnen.

2.) Am Donnerstag und Freitag ist Klassenlehrerunterricht (außer für Jahrgang 10, da läuft alles im B-Rhythmus mit Fachunterricht weiter). Nach 5 Monaten Abwesenheit aus der Schule startet ihr nicht einfach so mit Unterricht nach Plan, sondern findet euch in den Gruppen zusammen (hoffentlich erkennt ihr euch noch wieder!), schaut auf das Lernen zu Hause zurück (dafür bitte auch eure Ergebnisse mitbringen, zumindest für die Fächer, die ihr bei euren Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern habt) und plant eure Arbeit im Wechselunterricht. Für Jg. 10 wurden teilweise Vertretungen im Fachunterricht organisiert, weil einige Fachlehrer in 10 natürlich Klassenlehrer in 5-9 sind. Bitte checkt also den Vertretungsplan für Donnerstag und Freitag, dann wisst Ihr, wer euch dann unterrichtet.

3.) Ihr habt Unterricht im versetzten Pausenmodell, wie das nochmals genau aussieht, darüber informieren euch auch eure Klassenlehrer und Klassenlehrerinnen - ebenso über geltende Regeln wie Bereiche auf den Pausenhöfen, Maskenpflicht, etc.

4.) Die Notbetreuung gilt ab Donnerstag nur noch für Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 5 & 6. Die Erweiterung, die wir für die Jahrgänge 7 & 8 angeboten haben, entfällt ab diesem Tag. Eltern aus den Jahrgängen 5&6, die ihr Kind weiterhin in der Notbetreuung belassen wollen, bitten wir, dies per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bis Donnerstag mitzuteilen.

5.) Wir bitten daran zu denken, dass die negativen Corona - Testergebnisse bzw. deren Dokumentation gleich zu Beginn des Schultages durch die Lehrkräfte kontrolliert werden. Schülerinnen oder Schüler ohne negativen Test bzw. ein Testkit, mit dem ausnahmsweise ein Nachtestung in der Schule erfolgen kann, dürfen nicht am Unterricht in der Schule teilnehmen. Falls ein Testkit defekt sein sollte, kann Ihr Kind sich mit diesem Kit bei der Schulleitung melden und sich dann in der Schule unter Aufsicht nachtesten.

6.) Am Donnerstag, den 6.5.2021 findet noch kein Nachmittagsunterricht statt. Ab der nächsten Woche findet dann regulärer Unterricht nach Plan im Wechselmodell B statt, also auch Nachmittagsunterricht, jedoch noch keine AGs. Es gibt dann auch wieder ein Mittagessensangebot. Der Kiosk öffnet ebenfalls ab Montag, packt euch also für den ersten Schultag etwas zu essen und trinken ein.

7.) Frau Lins bittet dringend darum, alle Epochalbücher am Donnerstag bzw. Freitag mitzubringen, denn diese werden von anderen Klassen unbedingt benötigt!

Wir freuen uns sehr darauf, alle Schülerinnen und Schüler am Donnerstag bzw. Freitag gesund und munter wiederzusehen!

Viele Grüße aus dem Schulleitungsteam von Frau Buse, Herrn Koch, Frau Locker-Wolf und Herrn Stelling

Stand: 4. Mai 2021, 11 Uhr