An den vergangenen zwei Wochenenden haben die niedersächsischen Jugendpresseverbände JPN (Junge Presse Niedersachsen) und VNJ (Verband Niedersächsischer Jugendredakteure) gleich vier Preise an zwei Arbeitsgemeinschaften unserer Schule verliehen:

Beide Verbände zeichneten die 37. Ausgabe der Schulzeitung ABER HALLO als beste Schulzeitung Niedersachsens in der Schulkategorie „Realschulen“ aus (die Kategorie Oberschule gibt es nicht). Hinzu kommen Preise für das „Tochterunternehmen“ aberhallo.news. Diese Schüler-Arbeitsgemeinschaft arbeitet separat und erstellt den gleichnamigen Schülerzeitungs-Blog. Aberhallo.news wurde von der JPN ebenfalls in der Kategorie „Realschulen“ bewertet und landete beim Wettbewerb „unzensiert“ auf Platz zwei hinter den Kollegen, die am Mittwochnachmittag die gedruckte Ausgabe von ABER HALLO produzieren. Der VNJ hatte für Online-Zeitungen eine eigene Kategorie ausgeschrieben, auch hier belegte aberhallo.news den 2. Platz.

Trotz Corona-Pandemie können die beiden Schüler-Arbeitsgemeinschaften weiter arbeiten: Sie treffen sich über die digitale Schulplattform iServ in Videokonferenzen und tauschen über das Dateisystem Texte und Bilddateien aus.