Neues zum Schuljahresbeginn


Die Oberschule 1 Nordenham startet mit einem kommissarischen Schulleiter in das neue Schuljahr: Ingo Voss, der bisher Stellvertreter von Oberschuldirektorin Heidrun Beck war, wird die Schule an der Pestalozzistraße leiten. Frau Beck ist vor den Sommerferien in den Ruhestand verabschiedet worden.

Bereits am Montag begann der Dienst für das Lehrerkollegium an der Oberschule. Neben Herrn Voss gehören die 2. Oberschulkonrektorin Ines Locker-Wolf und die Didaktische Leiterin Tanja Buse zum Schulleitungsteam. Die Schulleitungsstelle war bereits ausgeschrieben, das Besetzungsverfahren wird durch die Landesschulbehörde ausgeführt. Mit einer Wiederbesetzung der Schulleitungsstelle ist frühestens zum 1. Februar 2019 zu rechnen.

Am kommenden Donnerstag werden 91 Schüler im fünften Jahrgang aufgenommen. Durch die erneut hohe Anzahl an Anmeldungen ist der Jahrgang wieder vierzügig, das heißt, es gibt vier Klassen in Jahrgang fünf. Doch auch in den anderen Jahrgängen gibt es immer wieder Zugänge durch Zuzug oder einen Schulwechsel vom Gymnasium an die Oberschule. So wird der kommende sechste Jahrgang um eine Klasse ergänzt – und ist nun fünfzügig. Insgesamt besuchen zum Beginn des neuen Schuljahres 633 Schüler die Oberschule 1 Nordenham.

Für alle Schüler gibt es an den ersten beiden Tagen Klassenlehrerunterricht. Die Fünftklässler bekommen eine ganze „Orientierungswoche“, um sich in die neue Schule einzugewöhnen. Sie werden unter anderem das Gebäude im Rahmen einer „Schulrallye“ kennenlernen und als Jahrgang gemeinsam ein Sportfest feiern. Betreut werden sie von „Paten“ aus höheren Jahrgängen.

Die große Schüleranzahl verschärft das Raumproblem in der Oberschule: Die benachbarte Berufsschule stellt weitere Räume zur Verfügung, um alle Klassen beherbergen zu können. Darüber hinausgehende Erweiterungsbedarfe der Oberschule können jedoch nicht erfüllt werden: So muss beispielsweise die Einrichtung eines Fachraumes „Technik“, für den der Landkreis als Schulträger bereits Geld bereitgestellt hat, aus Platzmangel verschoben werden.

Fertiggestellt ist mittlerweile die Außenterrasse der zukünftigen Mensa. Die Inbetriebnahme der Mensa selbst verzögert sich unterdessen weiter: Hier kann frühestens nach den Herbstferien gekocht und gegessen werden. Solange wird weiterhin das Mittagessen in der Cafeteria ausgegeben.

Das neue Schuljahr beginnt mit einigen Innovationen: So kommen im Spätsommer erstmals Schüler aus Dänemark im Rahmen des europäischen Bildungsprogramms „Erasmus“ nach Nordenham. Im Herbst gibt es einen Projekttag „Schule mit Courage“. Für die Schüler wird neben zahlreichen anderen Arbeitsgemeinschaft auch eine Mofa-AG eingerichtet, sofern die letzten Finanzlücken durch Sponsoren geschlossen werden können. Die Oberschule kooperiert mit Beginn des Schuljahres mit dem Museum Moorseer Mühle, um einen Geschichtskurs mit berufsorientierendem Schwerpunkt anzubieten.